Navigation

Link Link Link Link

About

Link Link Link Link

Links

Link Link Link Link

Credits

Design by Myblog
Diese Einsicht war schon lange fällig...

Endlich ist mir klar geworden, was schon lange in meinem Kopf herumgespukt ist.

Eigentlich war es mir schon klar. Ich wollte es bloß nie einsehen.

Die natürliche kraft der Verdrängung.

Deshalb konnte ich wohl in letzter Zeit auch nicht schlafen.

Etwas muss sich nämlich ändern!

Beziehungsweise so gut wie Alles!!

Heute habe ich endlich begriffen, das ich nicht so weiter machen kann.

Hört sich für andere wohl etwas theatralisch an, für ein doch "ach-so-kleines" Problem.

Ich mache einfach zuviel blau. Meine Fehlstunden steigen ins unermessliche und das schlimmste daran ist das ich sie nicht entschuldige, wobei ich doch in der Lage sein sollte so einen kleinen Zettel auszufüllen. Ich kann ihn doch sogar selbst unterschreiben!

Aber das ist jetzt wohl zu spät. Ich weiß nicht mehr wann und wieoft ich blau gemacht habe. Ich weiß nur das ich den Anschluss iin so manchem Fach komplett verloren habe.

100 Fehlstunden? Nun, das wird wohl nicht reichen.

Ich weiß nicht wie ich es den Lehrern erklären soll, wie ich es meiner Mutter erklären soll...

Geht es soweiter, wird es das wohl gewesen sein mit meiner Schullaufbahn.

Nur Gott sei Dank ist mir noch im rechten Moment klar geworden das es so nicht weiter geht. 

Ich habe jetzt noch die Chance aufzuhören & wieder klarzukommen.

Nur ist das auch so einfach wie es sich anhört??

So mancher chronischer Blau-Macher wird verstehen was ich meine.

Einmal damit begonnen, hört man so schnell nicht wieder auf, da die Bequemlichkeit einen einfach dazu bringt.

"Warum 2 Stunden Mathe, wenn man doch einen Kaffee trinken gehen kann?"

Ich habe aufgehört für die Zukunft zu leben und begonnen einfach den Moment zu genießen, was im Endeffekt jia auch gar nicht so falsch ist, solange man weiß wo diese Einstellung angebracht ist und wo nicht.

 

Allerdings ist das nur ein Punkt den ich unbedingt ändern muss.

Ich habe einfach zuviele Fehler begangen in den letzten Monaten.

Zu wenig nachgedacht- Zu viel gehandelt.

 

 

Das Leben ist zu kurz um immer an die Zukunft zu denken?

Wenn du dein Leben wirklich genießen willst, dann sollte man auch einmal an die Zukunft denken.

Ich will nicht sagen, das man jetzt über alles was man tut nachdenken sollte, aber man sollte wissen wann es angebracht ist einfach zu handeln und wo nicht! Man kann sein Leben auch komplett genießen ohne sich die Zukunft zu verbauen .

& ich habe mir vorgenommen das zu schaffen! 

 

1.12.08 17:42
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lenöhr / Website (4.12.08 14:16)
Hmmm.
So hart es sich vielleicht anhören mag Süße, aber da hast du vollkommen Recht. Aber find ich gut dass du damit aufhören willst :D
Nur hoffentlich schaffst du das auch..
Ich liebe dich ♥


Bella / Website (11.2.09 19:37)
Ja das stimmt
Deswegn find ichs auch so traurig das man sich praktisch mit einer falschen entscheidung viel versauen kann bzw. wenn man sich einmal nicht "unter Kontrolle" hat viel versauen kann .__.

Aber hey, wenn man das erstmal erkannt hat hat man schon ein gutes Stück geschafft :}

Lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de